Veranstaltungen in der Kleinen Markthalle

Die Kleine Markthalle ist ein Ort der Begegnung und ein gern besuchter Veranstaltungsraum. Jeder ist eingeladen, sich mit seinen Ideen einzubringen. Vom Spiele-Nachmittag über Workshop, Lesung, Kochen, Ausstellung, Tanzen, Konzert, Theater oder einfach nur Feiern - alles, bei dem sich Menschen begegnen und austauschen, findet hier statt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

23.05.2019

Vernissage zur Kunstausstellung in der Kleinen Markthalle

1. Bürgerbrunch 2019 der „Engagierten Stadt Stendal“ brachte Traumsumme für das Kinder- und Jugendprojekt „Traumzeit“

Kommunikation, Kulinarisches und Kultur, alte Kontakte auffrischen und neue knüpfen – es gab viele gute Gründe, am Sonnabend, 30. März, von 11.00 bis 15.00 Uhr zum Bürgerbrunch in die Kleine Markthalle in der Hansestadt Stendal zu kommen.

Wichtig zu wissen war: Alle Einnahmen und Spenden dieses Tages unterstützten den Verein Kunstplatte bei seinen beliebten Sommer-Ferienspielen „Traumzeit“.

Die Tafel wurde reich gedeckt. Auch Unternehmen beteiligten sich wieder. Die Bäckerei Müller aus Stendal und der Bäcker Lohse aus Tangermünde sorgten für reichlich Kuchen, Brot und Brötchen. Der Stendaler Italiener Ristorante Gelateria Italia steuerte eine 1-Meter-Durchmesser-Pizza bei. Viele Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen Nationen brachten Köstlichkeiten mit und begeisterten die Besucher.

Das Helfernetzwerk der „Engagierten Stadt Stendal“ hat die Stendaler*innen, neben dem gemeinsamen Schlemmen und guten Gesprächen, zu zwei „amerikanischen Auktionen“ eingeladen.

Für das Traumzeit-Projekt wurden die Möbel der Kindespielecke der Kleinen Markthalle und ein Auftritt eines Gesangsduetts von zwei jungen Frauen, die im Verein Kunstplatte ihre künstlerische Laufbahn begannen, versteigert.

Die Regionale Presse berichtet am 01.04.2019 in der Stendaler Volksstimme darüber:

www.volksstimme.de/lokal/stendal/freiwilligen-agentur-traumsumme-fuer-die-traumzeit/20190401

Zum Bürgerbrunch kamen ca. 100 Interessierte von Jung bis Alt. Das Ergebnis überstieg unseren Erwartungen. Insgesamt 659,54 EUR brachten die beiden Versteigerungen und der Spielebasar ein.

Im Nachhinein bekamen wir ausschließlich viel und gutes Feedback zur Veranstaltung.