Weil Engagement zählt

Die Freiwilligen-Agentur Altmark e.V. fördert bürgerschaftliches Engagement in der Region Altmark. Sie berät Engagement bereite Bürgerinnen und Bürger in allen Fragen gemeinnütziger Tätigkeiten in den Bereichen der Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Völkerverständigung und Entwicklungshilfe, Umweltschutz sowie Wohlfahrts- und Jugendpflege und Sport.

Die Freiwilligen-Agentur Altmark e.V. befindet sich in der Kleinen Markthalle Stendal. Diesen Ort gestaltet sie gemeinsam mit vielen Vereinen und Initiativen zu einem Ort der der Vernetzung und des kulturellen Austauschs. Vorträge, Workshops, Lesungen, Theater, Musik und Tanz ermöglichen neue und nachhaltige Begegnungen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

21.09.2018

Engagement auf dem Marktplatz

21.09.2018

Musik, Essen und Feiern

25.09.2018

TdA Club der Experten

Aktuelle Projekte

Helfertreff

Seit Juni 2018 gibt es jeden Mittwoch Nachmittag in der Kleinen Markthalle ein regelmäßiges Helfertreffen für Freiwillige, die sich im Bereich Flüchtlingshilfe engagieren. Flüchtlingshelfer sollen sich untereinander austauschen, zu akuten Themen professionelle Beratung hinzuziehen und konkrete Hilfestellungen verabreden. Der Bedarf an Vernetzung der vielen freiwilligen Flüchtlingshelfer ist groß. Langjährige Erfahrungen können weitergegeben werden. Jeder der sich informieren möchte oder Fragen zur Flüchtlingshilfe hat ist dazu eingeladen.

Stühle als Botschafter

Aus allen Ortsteilen Stendals werden Stühle abgegeben, die dann von altmärkischen Künstlern und Hobbykünstlern bemalt oder kreativ gestaltet werden. Viele Stühle wurden schon aus Borstel, Dahrenstedt, Uchtspringe, Vinzelberg, Wahrburg, Wittenmoor und Nahrstedt in die Kleine Markthalle gebracht und warten nun auf ihre passenden Künstler. Jeder Stuhl bringt eine eigene Geschichte mit und wird so zum Kulturboten seines Ortsteiles. Die fertig bemalten, besprühten oder anderweitig gestalteten Stühle werden nach und nach bei öffentlichen Veranstaltungen versteigert. Der Erlös kommt den jeweiligen Ortsteilen zu Gute.

Kunst verbindet

Die Freiwilligen-Agentur Altmark e.v. veranstaltet interkulturelle Kunstprojekte mit der Künstlerin Ines Nilson. Dabei gestalten die Teilnehmer ihre Vision einer guten Zukunft als Skulptur oder auf Leinwand. Verwendet werden Materialien, wie z.B. Naturfasern, Stoffe, Metall, Styropor und Textilhärter. Teilnehmer mit und ohne Migrationshintergrund kommen über die Kunst ins Gespräch. Sie diskutieren über ihre Lebenswelten und Fragen des gemeinsamen Miteinanders. Oft entstehen dabei direkte Hilfsangebote oder Freundschaften. Die Kurse finden in Tangermünde, Stendal, Goldbeck, Seehausen und demnächst auch in Tangerhütte statt.